Spieldatenab 8. November 2019
BühneTheater Fauteuil, Basel
RegieMartin Schurr
Bühne, Kostüme, AusstattungDietlind Ballmann, Domo Löw
Patrick Schlenker
EnsembleGilles Tschudi, Urs Bihler
Urs Bosshardt, David Bröckelmann
Marius Hatt, Charlotte Heinimann
Roland Herrmann, Salome Jantz
Caroline Rasser, Willi Schraner
Martin Schurr, Raphael Tschudi
Myriam Wittlin, Reto Ziegler

 

Ende Dezember 1945 feierte Alfred Rasser mit seiner am tschechischen Soldaten Schwejk (nach dem Roman von Jaroslav Hašek) angelehnten Figur im Basler Küchlin-Theater Premiere. Theophil Läppli «geboren am 23. Oktober 1894 in Buckten, Kanton Basel-Land» wurde zum nationalen Antihelden. Schon bald durfte er sich einer über die Kantonsgrenzen hinausreichenden Bekanntheit und Beliebtheit erfreuen. Läpplis liebenswerte Art, gesellschaftliche Absurditäten und Missstände humorvoll zu entblössen, ist einzigartig und zeitlos. Er ist gutmütig, verständnisvoll, direkt, eigensinnig, leidenschaftlich und nach eigenen Aussagen ein «patriotisch veranlagtes Individuum».

Durch die Verfilmung von «HD-Soldat Läppli» und «Demokrat Läppli» von und mit Alfred Rasser, ist die Figur bis heute präsent und unvergessen. In den 1980/90er Jahren lebte Läppli durch Roland Rasser im Theater Fauteuil und auf grosser Schweizer Tournee weiter.

 

https://www.fauteuil.ch/spielplan/der-klassiker-von-alfred-rasser/